Mittwoch, 31. August 2016

Rezension zu "Skin"

Skin-Das Lied der Kendra

Informationen

Titel: Skin_ Das Lied der Kendra

Autor: Ilka Tampke

Verlag: Penhaligon

Verlagsgruppe: Random House

Preis: Hardcover 19,99 Euro

Skin ist der erste Roman von Ilka Dampfe, die 1969 in Sydney geboren wurde und Theaterwissenschaften studierte und im Anschluss ein weiterf├╝hrendes Studium im kreativen Schreiben belegte. 


Zusammenfassung (Seitfl├╝gel des Covers)

43 n. Chr.: Die vierzehnj├Ąhrige Ailia wurde kurz nach ihrer Geburt in der Festungsstadt Caer Cad ausgesetzt. Niemand wei├č, von wem sie abstammt, ja nicht einmal ihr Haut-Totem, das die Zugeh├Ârigkeit zu einer bestimmten Gruppe innerhalb ihres Stammes symbolisiert, ist bekannt. Als Au├čenseiterin bleiben ihr viele Privilegien verwehrt- und das, obwohl sie ├╝ber eine besondere Gabe verf├╝gt, die sie zu H├Âherem bef├Ąhigen w├╝rde. Erst ihre Liebe zu Taliesin einem Gefangenen der Anderswelt, f├╝hrt sie ins Reich der M├╝tter und damit auf den ihr vorherbestimmten Pfad. Als die R├Âmer dicht vor Caen Bad stehen, ruft Ailia ihre Leute gegen den Willen des neuen Stammesk├Ânigs zur Revolte auf. Wird sie es trotz aller Widrigkeiten schaffen, Britannien zu retten und Taliesin aus der Anderswelt zu befreien.

Rezension

Ich pers├Ânlich finde die Idee von Ilke Tampke sehr gut. Die Historik verbunden mit der Verehrung der M├╝tter und der Haut-Totems sorgen f├╝r eine allgegenw├Ąrtige Frage nach mehr Informationen, so dass man immer weiter lesen will. Auch die Tatsache, dass Ailia ein Au├čenseiter ist, wird durch die Haut-Totems sehr gut ausgedr├╝ckt, wie ich finde. Durch viele Wendungen und immer neue Ereignisse und Personen bleibt die Spannung auferhalten, es waren auch sehr viele ├╝berraschende Wendungen eingebaut. Ohne jetzt zu viel zu verraten kann ich nur sagen, dass ich mit diesem Ende nicht gerechnet habe. Weil ich jedoch einige Textstellen mehrmals lesen musste, weil ich bei dem ersten Mal den Kontext nicht ganz verstanden hatte, gebe ich dem Buch nur 4/5 Sternen. 

Dienstag, 30. August 2016

Rezension zu "Ein Engel zum Verlieben"

Ein Engel zum Verlieben

Informationen

Titel: Ein Engel zum Verlieben 

Autor: Greg Kincaid

Verlag: Goldmann 

Verlagsgruppe: Random House 

Preis: Softcover 14,99 Euro 

Erstausgabe erschien 2014 unter dem Titel "Trantic Coconuts"

Es wurde von Angela Schmitz von dem Englischen in das Deutsche ├╝bersetzt


Klappentext

Angel un Ted k├Ânnten unterschiedlicher nicht sein.  Als sie sich auf turbulente Weise kennenlernen, prallen Welten aufeinander. Doch Liebe ├╝berwindet alle Gegens├Ątze.


Rezension

Ich ging mit der Vorstellung, dass das eine total klischeehafte Liebesgeschichte ist, an das Buch heran . An alle, die das ebenfalls denken- auch wenn es auf den ersten Blick so scheint, ist es keine Klischee-Liebesgeschichte. Das Buch ist humorvoll und sarkastisch geschrieben, wobei die so verschiedenen Welten und Sichtweisen von Angel und Ted aufeinander treffen, also der total freie Lebensstil der spirituellen Beraterin Angel und dem Workaholic Ted, der quasi f├╝r seinen Job lebt. Das Buch versorgt einen ebenfalls mit sehr vielen Informationen zur Spiritualit├Ąt und Geisteserweiterung. Jedoch waren diese mir, obwohl sie eigentlich interessant waren, an manchen Stellen im Buch zu sehr im Vordergrund. Wegen dieser kleinen Unstimmigkeit gebe ich dem Buch trotzdem eine Weiterempfehlung und kann nur wiederholen, dass man keine Angst davor haben muss eine kitschige Liebesgeschichte ertragen zu m├╝ssen, sondern etwas mit bissigem Witz zu lesen bekommt. Das Buch erh├Ąlt von mir 4.5/5 Sternen

Sch├Ânen Abend euch allen Johanna

Dienstag, 16. August 2016

Rezension zu "Nationalstrasse"


Nationalstra├če

Informationen zum Buch 


Autor: Jaroslav Rudis 

Verlag: Luchterhand

Verlagsgruppe: Random House

Hauptpersonen: Vandam, Sylva 

Preis: 14,99 (Paperback)

Klappentext:


Ich wei├č, was l├Ąuft. Ich sp├╝re, wie unser Europa wackelt. Es stellt die Stacheln auf. R├╝stet zu neuen Schlachten. Frieden ist nur eine Pause zwischen zwei Kriegen.


Rezension:


Das Buch hat mir ingesamt sehr gut gefallen. Der Autor schreibt sehr realistisch aus der Sicht von Vandam, einem man k├Ânnte fast sagen Psychopathen. Die Gef├╝hle und Gedanken von ihm werden in den ├Ąu├čerst bedachten Monologen dargestellt. Durch Wiederholungen seiner Gedanken bzw. Aussagen entstehen gewisse Insider. Das am Anfang nicht leicht zu lesende Buch beginnt sich nach einer Zeit dem Leser zu ├Âffnen und gestattet dem Lesendem so sich in das Leben von Vandam einbezogen zu f├╝hlen, dies wird auch durch Einblicke in die Vergangenheit unterst├╝tzt. Weil mir das Lesen am Anfang des Buches jedoch etwas schwerer gefallen ist bekommt das Buch nur ­čîč­čîč­čîč­čîč/5 Sternen ~ Johanna


Samstag, 6. August 2016

Rezension zu "Die Ungeh├Ârigkeit des Gl├╝cks"


Informationen zum Buch


Autorin: Jenny Downham

deutsches Erscheinungsdatum: 22.02.2016

Hauptpersonen: Katie und Mary 

Preis: Hardcover 19,99€ 

Verlag: C. Bertelsmann



Klappentext


Das Leben der 17-J├Ąhrigen Katie nimmt eine dramatische Wendung, als ein Anruf ank├╝ndigt, dass ihre Gro├čmutter Mary bei Ihnen zu Hause einziehen wird. Ihre Mutter Caroline hat dem widerwillig zugestimmt, denn sie hatte seit vielen Jahren keinen Kontakt zu Mary. Katie muss mit der fremden Gro├čmutter das Zimmer teilen. Und sie f├Ąngt an, sich f├╝r Marys Geschichte zu interessieren. Katie will dem Familiengeheimnis auf die Spur kommen. Das ist nicht einfach, weil Mary immer ├Âfter gro├če Aussetzer hat. Doch Katie erkennt verbl├╝ffende ├ähnlichkeiten zwischen sich und Mary: Beide haben eine ungeh├Ârige Vorstellung von Gl├╝ck...



Rezension


Da das Buch aus der Sicht von Katie und der von Mary geschrieben ist, bekommt der Leser eindrucksvoll mit, was f├╝r ein Last es ist, Demenzkranke zu pflegen oder sogar selbst Demenz zu haben. Wenn aus der Sicht von Mary geschrieben wird, erf├Ąhrt der Lesende nur, was Mary wei├č und das ist erschreckend wenig. Leider sind diese Sichtwechsel zu Teilen sehr abrupt und teilweise auch in Kapiteln, wodurch das Buch an mancher Stelle verwirrend erscheint. ├ähnliche Verwirrung wird auch erzeugt, wenn Mary in Erinnerungen schwelgt, da mir dies oft erst nach kurzer Zeit klar wurde. Hier ist dies aber positiv zu bewerten, weil sie hilft Mary zu verstehen, die auch von der Verschmelzung mit Vergangenheit und Gegenwart verwirrt ist. Ingesamt ein gelungenes, das Verst├Ąndnis f├╝r Demenzerkrankte erh├Âhendes Buch mit klarer Botschaft:"Gib deine Familie niemals auf!"

Aufgrund der mir aufgefallenen Kritikpunkte erh├Ąlt dieses Buch ­čîč­čîč­čîč­čîč/5 Sternen 

Danken m├Âchte ich meiner Freundin Johanna die mir hierbei sehr geholfen hat­čĺÜ.
Sch├Ânen Abend Johanna­čĺÜ